Reise nach Deutschland

Musikreise Kulturreise Jubiläumsreise Bonn Beethoven

Feiern Sie mit uns in Bonn den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven. Erleben Sie ein symphonisches Jubiläumskonzert und ein Hammerklavier- Privatkonzert; Ausstellungen, Stadtführung, Rheinromantik, kulinarische Genüsse.

ab 590€ p.P.
vom 20/03 bis zum 23/03

Mindestteilnehmerzahl

8Personen


Maximalteilnehmerzahl

16Personen


Anmeldungen

Ab sofort


Anmeldeschluss

27/01/2020

BEETHOVEN 250  – DIE JUBILÄUMSREISE   BN1

Als meistgespielter Tonsetzer der Klassischen Musik hat Ludwig van Beethoven die Musikwelt nachhaltig geprägt und fasziniert mit seinen  Werken auch heutzutage noch Jung und Alt.

Feiern Sie daher Beethovens 250. Geburtstag gemeinsam mit uns in seiner Heimatstadt Bonn am Rhein, wo der große Komponist und Visionär die ersten 22 Jahre seines Lebens fast durchgehend verbracht hat.

Auf dieser exklusiven Jubiläumsreise werden wir durch die zentrale Beethoven-Ausstellung in der Bundeskunsthalle sowie durch das Beethoven-Haus geführt, erleben ein symphonisches Konzert in der Oper Bonn und ein Privatkonzert auf dem Hammerflügel in seiner  Geburtsstätte,  wandeln in der Stadt auf Beethovens Spuren, erleben Rheinromantik auf dem Drachenfels und genießen kulinarische Köstlichkeiten in historischen Gasthäusern. Aber natürlich bleibt auch noch genügend Zeit für eigene Erkundungen.

 

REISEVERLAUF

Freitag, 20. März 2020

bis 14:00 Uhr: Individuelle Anreise der Reiseteilnehmer nach Bonn  zum Hotel Europa

Check-in im Hotel Europa*** (Thomas-Mann-Str. 7, 53111 Bonn)

Begrüßung durch den Reiseleiter, Dr. Ralf Krause

15:30 Uhr Treffpunkt Hotel-Lobby

Fahrt zur Bundeskunsthalle mit dem ÖPNV

16:15 Uhr: Führung durch die Sonderausstellung „BEETHOVEN  Welt.Bürger.Musik“ in der Bundeskunsthalle (Museumsmeile Bonn, Helmut-Kohl-Allee 4, 53113 Bonn)

Treffpunkt im Foyer

Die Ausstellung zeichnet die wichtigsten Lebensstationen Ludwig van Beethovens vor dem Hintergrund historischer Ereignisse nach und verschränkt diese mit seinem musikalischen Werk.

19:30 Uhr: Fahrt mit dem ÖPNV in die Altstadt zum Restaurant

20:00 Uhr: Gemeinsames Abendessen (3-Gang-Menü) im Historischen Gasthaus Em Höttche (Markt 4, 53111 Bonn), in dem einst Beethoven mit seiner Jugendliebe getanzt haben soll.

Spaziergang zum Hotel

Übernachtung im Hotel

Samstag, 21. März 2020

Frühstück im Hotel

Ausflug nach Königswinter zum Drachenfels – ein sagenhafter Ort im Siebengebirge

10:00 Uhr:  Busfahrt zur Drachenfelsbahn

10:30 Uhr: Auffahrt nach Schloss Drachenburg (Mittelstation)

10:45-11:45 Uhr: Führung auf Schloss Drachenburg  aus der Gründerzeit mit prächtigem Rheinpanorama

11:45 Uhr: Auffahrt zur Bergstation

12:00 Uhr-14:00 Aufenthalt auf dem Drachenfels mit gleichnamiger Burgruine

Möglichkeit, die Spitze des Drachenfelses zu besteigen

12:30 Uhr: Gemeinsames Mittagessen im Drachenfels Panorama-Restaurant

14:00 Rückfahrt nach Bonn zum Hotel

Zeit zur freien Verfügung

Übernachtung im Hotel

Sonntag, 22. März 2020

Frühstück im Hotel

10:00-12:00 Uhr: Stadtführung „Auf den Spuren Beethovens“

Start am Hotel Europa

Ende der Führung vor dem Beethoven-Haus

12:30-14:00 Uhr: Besichtigung des Beethoven-Hauses (neue Dauer-Ausstellung) mit Vortrag

Treffpunkt vor dem Beethoven-Haus

14:00-14:30 Uhr: Privatkonzert auf dem Hammerflügel im Musikzimmer des Beethoven-Hauses

Interpreten und Kompositionen werden noch bekanntgegeben

Fahrt mit dem ÖPNV an den Rhein zum Restaurant

ca. 15:30 Uhr: Mittagessen (3-Gang-Menü) im Restaurant und Historischen Gast- und Weinhaus Schaumburger Hof (Am Schaumburger Hof 10, 53175 Bonn) direkt an der Rheinpromenade.

Dort waren gekrönte Häupter wie Kaiser Friedrich III. und Königin Victoria von England und zahlreiche berühmte Persönlichkeiten wie Friedrich Nietzsche, Heinrich Heine, Giuseppe Verdi und Konrad Adenauer zu Gast.

ca. 17:00 Uhr: Rückfahrt mit dem ÖPNV zum Hotel Europa.

18:15 Uhr: Treffpunkt in der Hotel-Lobby

Fahrt mit dem ÖPNV zur Oper Bonn (Am Boeselagerhof 1, 53111 Bonn)

19:00 Uhr: Symphonisches Konzert im Rahmen des Beethovenfestes 2020

„Anrufungen, russisch“

Programm:

Vladimir Tarnopolski: »Be@thoven – Invokation« (2017)

Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58 (1803–06)

Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 6 h-Moll op. 74 (»Pathétique«, 1893)

 

Lars Vogt, Klavier
Russian National Youth Symphony Orchestra
Musikalische Leitung: Valentin Uryupin

Offenbar suchte der russische Komponist Vladimir Tarnopolski nach einem lyrischen Werk Beethovens, als er für 2017 den Auftrag erhielt, ein neues Werk mit Beethoven-Bezug zu schaffen. Seine Wahl fiel auf Beethovens viertes Klavierkonzert. »Be@thoven – Invokation« ist entstanden. Neben der lyrischen Klangfülle hat Tarnopolski auch die Ertaubung Beethovens thematisiert, die Begrenzung seines Hörvermögens auf die tiefen Register. Das vierte Klavierkonzert Beethovens hört man nach Tarnopolskis »Anrufung« anders. Tschaikowskys »Pathétique« wurde 1893 unter Leitung des Komponisten in St. Petersburg uraufgeführt, wenige Tage vor seinem Tod. Charakteristisch der ungewöhnlich langsame Schlusssatz, der an ein Requiem erinnert. Er habe seine »ganze Seele« in diese Symphonie gelegt, so Tschaikowsky. Die musikalische Leitung des Abends hat Valentin Uryupin inne, der seit 2011 ebenfalls Dirigent des Orchesters musicAeterna der Oper Perm ist – eine schöne Koinzidenz zum Abschluss des März-Festivals, das zwei groß angelegte Konzert-Zyklen miteinander verzahnt.

Übernachtung im Hotel

Montag, 23. März 2020

Frühstück und Check-out im Hotel

Möglichkeit zur individuellen Stadtbesichtigung

Individuelle Abreise

 

 

 

 

DAS LEISTUNGSPAKET UMFASST:

  •  3 Übernachtungen mit reichhaltigem Frühstücksbuffet im komfortablem Doppelzimmer  im zentral gelegenen familiären Hotel Europa***  , mit Dusche/WC, Minibar, TV, Telefon, Internetanschluss und Safe (EZ-Zuschlag 76,00 €)
  • Bettensteuer
  • 3  Abendessen  (2x 3-Gang-Menü) mit rheinischen und deutschen Spezialitäten in verschiedenen Restaurants
  • Reiseleitung durch den Reiseveranstalter  und Musikwissenschaftler Dr. Ralf Krause
  • Eintritt und Führung durch die Sonderausstellung in der Bundeskunsthalle bzw. durch die Dauerausstellung im Beethoven-Haus
  • 2 musikalische Veranstaltungen (Symphonisches Konzert in der Oper Bonn mit guten Plätzen der Kat. 3 sowie Privatkonzert auf dem Hammerflügel im Musikzimmer des Beethoven-Hauses)
  • Thematische Stadtführung „Auf den Spuren Beethovens“ durch zertifizierten lokalen TourGuide
  • 1 Exemplar der CD Beethoven, Kammermusik für Bläser
  • Sicherungsschein der R+V Versicherung

Nicht eingeschlossen sind:   Getränke im Hotel und in den Restaurants, Programmheft für Konzert, Trinkgelder, persönliche Ausgaben

WICHTIGE  HINWEISE:

  1. Bitte geben Sie im Buchungsformular aus technischen Gründen (rein fiktiv) einen Flughafen an.
  2. Die Sicherungsscheine erhalten Sie vom Kooperationspartner Locke Tours Berlin.

Stand: 29/11/2019
Änderungen vorbehalten