Reise nach Deutschland

Musikreise Kulturreise Städtereise Baden-Baden

Erleben Sie im Festspielhaus Kammersymphonik der Extraklasse, entspannen Sie ausgiebig in den Caracalla-Thermen und erfahren Sie bei einer Stadtführung mit Casino-Besuch mehr über Baden-Badens Geschichte,

ab 580€ p.P.
vom 06/03 bis zum 09/03

Mindestteilnehmerzahl

8Personen


Maximalteilnehmerzahl

14Personen


Anmeldungen

Ab sofort


Anmeldeschluss

05/02/2020

KAMMERSYMPHONIK, THERMEN UND HISTORIE        BAD4

Verbringen Sie in der ersten Märzhälfte ein exklusives Wochenende in der weltberühmten Bäderstadt im Südwesten Deutschlands. Erleben Sie im Festspielhaus Kostbarkeiten der musikalischen Aufklärung mit Christian Gerhaher und dem Kammerorchester Basel. Entspannen Sie  ausgiebig im heißen Thermalwasser der Caracalla-Thermen. Und erfahren Sie bei einer Stadtführung mit Besuch des Casinos mehr über Baden-Badens Geschichte und Sehenswürdigkeiten.

REISEVERLAUF

Freitag, 6. März 2020

Individuelle Anreise der Teilnehmer nach Baden-Baden zum Hotel

bis 18:00 Uhr: Check-in im Heliopark Hotel zum Hirsch**** (Hirschstraße 1, 76530 Baden-Baden), das sich in der Nähe des Zentrums in einem prächtigen Gebäude des 17. Jahrhunderts befindet.

18:45 Uhr: Treffpunkt der Reiseteilnehmer in der Hotel-Lobby

19:00 Uhr: Abendessen im Restaurant Laterne, Gernsbacher Str. 10-12, 76530 Baden-Baden

Anschließend können Sie bis um 3:30 Uhr Ihr Glück  bei klassischen Spielen (Roulette, Poker, Black Jack) im Casino versuchen (Eintritt 5 Euro). Bitte achten Sie auf eine angemessene Garderobe.

Samstag, 7. März 2020

Frühstück im Hotel

9:30 Uhr – 12:00 Uhr: Geführter Stadtspaziergang durch Baden-Baden

Die Geschichte und Sehenswürdigkeiten Baden-Badens kombiniert mit einer exklusiven Führung durch das Casino! Lernen Sie die Stadt mit ihrer reichen Historie bis hin zur Gegenwart auf einem klassischen Rundgang kennen und lieben. Lassen Sie sich durch das Kurviertel mit dem Casino und der Museumsmeile, das Altstadtviertel mit dem Marktplatz und Rathaus als auch das Bäderviertel mit dem Römisch-Irischen Friedrichsbad und der Caracalla Therme führen und sich von den Geschichten des zertifizierten TourGuides begeistern. Zudem erhalten Sie einen exklusiven Einblick in die faszinierenden Spielsäle der laut Marlene Dietrich „schönsten Spielbank der Welt“ und deren Historie.

12:30 Uhr – 17:00 Uhr: Besuch der Caracalla Therme

Auf mehr als 4000 m² bietet die Caracalla Therme viel Platz für wohltuende Entspannung und ausgiebiges Badevergnügen im heißen Thermalwasser. Die Badelandschaft mit ihren abwechslungsreichen Wasserflächen und die römische Saunalandschaft mit Außenbereich im malerischen Schlossgarten laden uns zum Wohlfühlen ein.

Möglichkeit zu Wellness-Anwendungen

Möglichkeit zum Mittagessen im ThermenRestaurant

17:00 Uhr Treffpunkt am Eingang der Caracallathermen und Taxi-Transfer zum Hotel

19:45 Uhr: Treffpunkt Hotel-Lobby

20:00 Uhr: Abendessen im Restaurant Laterne

Sonntag, 8. März 2020

Frühstück im Hotel

Zeit zur freien Verfügung: Entdecken Sie heute Baden-Baden auf eigene Faust. Machen Sie einen Spaziergang entlang der Oos, besuchen Sie zum Beispiel das Frieder Burda Museum oder die Staatliche Kunsthalle, oder aber fahren Sie mit der Standseilbahn auf Baden-Badens Hausberg, den 668 m hohen Merkur und genießen Sie von der Aussichtsplattform einen einmaligen Rundblick über die Stadt, den Schwarzwald, das Murgtal, die Rheinebene und die Vogesen.

16:15 Uhr: Treffpunkt Hotel-Lobby

17:00 Uhr: Kammersymphonik im Festspielhaus: Christian Gerhaher  & Kammerorchester Basel

Programm:

Franz Schubert: Nonett es-moll „Franz Schuberts Begräbnis-Feyer“ D 79

Heinz Holliger: Uraufführung der Neukomposition zum Nonett „Franz Schuberts Begräbnis-Feyer“

Franz Schubert: Symphonie Nr. 7 h-moll „Unvollendete“ D 759

Othmar Schoeck: Elegie, op. 36

Christian Gerhaher (Bariton)

Kammerorchester Basel

Musikalische Leitung: Heinz Holliger

Schubert ist ein diskreter Komponist – und so nähert sich auch das heutige Konzert dem Komponisten auf einem Seitenweg. Mit Heinz Holliger, dem Kammerorchester Basel und den Liedern Othmar Schoecks dürfen wir hier von einem Schweizer Zugang sprechen. Holliger ist als Oboist, Dirigent und Komponist der prominenteste Künstler seines Landes. Er bringt einen der wichtigsten Liedsänger der Gegenwart mit, den deutschen Bariton Christian Gerhaher, der Lieder des Schweizer Komponisten Othmar Schoeck singen wird. Dessen „Elegie“ schaut sich von Schubert eine Trauer ab, deren Schattierungen von Süße bis zu Verzweiflung reichen. Nun zum Schubert selbst: Bereits als 16-Jähriger flüchtete sich dieser in Todesfantasien und komponierte sich eine Trauermusik, die, so kurz sie auch ist, zum Schönsten aus seiner Feder zählt. Das Werk wird heute zusammen mit einer Neukomposition von Heinz Holliger aufgeführt, die sich mit Schuberts Trauermusik musikalisch auseinandersetzt. Nicht zuletzt darf sich der Zuhörer auch auf Schuberts berühmte h-Moll-Sinfonie freuen: die so genannte „Unvollendete“.

19:30 Uhr: Abendessen im Restaurant Laterne

Montag, 9. März 2020

Frühstück und Check-out im Hotel

Möglichkeit zur individuellen Stadtbesichtigung

Eventuell Möglichkeit zur Teilnahme an einer kostenlosen 2 ½ -stündigen Besucherführung durch das SWR-Funkhaus Baden-Baden (kostenpflichtiger Taxitransfer)

Verabschiedung der Reiseteilnehmer

Individuelle Rückreise

 

 

 

 

DAS REISEPAKET UMFASST:

 

  •  3 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer  im Heliopark Bad Hotel zum Hirsch****   (Zuschlag Einzelzimmer 106,50 €), elegant mit Jugendstilmöbeln, WC, Wannen- oder Duschbad, kostenlosem WLAN und Flachbildfernseher
  • Kurtaxe
  • 3 Gourmet-Abendessen mit badischen Spezialitäten im Restaurant Laterne
  • Eintritt in die Caracalla Thermen
  • 1 musikalische Veranstaltung (Kammerkonzert) mit sehr guten Plätzen (Kat. I)
  • Reiseleitung durch den Reiseveranstalter und Musikwissenschaftler Dr. Ralf Krause
  • Sämtliche Eintritte und Besichtigungen mit Führung durch zertifizierten TourGuide (Frau Traude Maier) lt. Programm
  • 1 Taxi-Transfer von der   Caracalla-Therme zum Hotel
  • Gepäcktransport (Badesachen) vom Hotel zur Caracallatherme
  • 1 Exemplar von Dagmar Kicherer, Kleine Geschichte der Stadt Baden-Baden, Karlsruhe (2. Aufl.) 2008
  • Sicherungsschein der R+V Versicherung

Nicht eingeschlossen sind:   Getränke im Hotel und Restaurant, Programmheft für Konzert, Garderobenservice im Festspielhaus, Trinkgelder, persönliche Ausgaben (evtl. Spieleinsätze im Casino usw.)

WICHTIGE  HINWEISE:

 

  1. Bitte geben Sie im Buchungsformular aus technischen Gründen (rein fiktiv) einen Flughafen an.
  2. Die Sicherungsscheine erhalten Sie vom Kooperationspartner Locke Tours Berlin.
  3. Optionale Wellness-Anwendungen in der Caracalla-Therme auf Anfrage (rechtzeitige Reservierung erforderlich)

Stand: 12/12/2019
Änderungen vorbehalten